Organisierter Wahnsinn

DSC00137Als alter weißer Mann mit halbwegs fundierter philosophischer Weltsicht rege ich mich nicht mehr so oft über die Narreteien auf, die im Sekundentakt über den Planeten und speziell über Deutschland fegen.

Aber es passiert trotzdem noch, und zwar dann, wenn der Wahnsinn ein gewisses Maß überschreitet. Der neue Minister für Klima und Wirtschaft ließ verlauten, dass er beabsichtige, 2 %, also 7147,72 km² der Fläche Deutschlands (357.386 km²),  für den Bau von Windkraftanlagen zu nutzen.

Das entspricht einer Fläche von ca. einer Million Fußballfeldern!! „Organisierter Wahnsinn“ weiterlesen

Die Botschaft hör‘ ich wohl, jedoch…

P1040207„Es gibt nichts zu tun, es gibt nichts zu werden, es gibt nichts zu wollen. Alles, was jemals sein kann, ist schon hier und jetzt in Dir. Es gilt nur, dies zu erkennen.“

Dieses Zitat stammt aus den sogenannten Regulus-Botschaften von Bettina Büx. Welcher spirituelle Sucher könnte dem nicht zustimmen?

Bettina Büx sagt von sich, dass sie ein Medium sei, das diese Botschaften von einem Engel dieses Namens empfängt.

Wahrheiten sind universell. So ist es nicht verwunderlich, wenn wir sie auch an anderer Stelle finden.

Leben bedeutet Handeln. Es ist unmöglich, nicht zu handeln. Selbst wenn du ”nur” da sitzt und an nichts Besonderes denkst, handelst du; denn auch Denken ist eine Tätigkeit. Da Leben also ein Synonym für Handeln zu sein scheint, wäre es erstrebenswert, energetisch, klar, konzentriert und effektiv handeln zu können, d.h. intuitiv in einer gegebenen Situation das Richtige zu tun. „Die Botschaft hör‘ ich wohl, jedoch…“ weiterlesen

Lockdown

IMG_20200623_110246Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne und nähme Schaden an seiner Seele?

Math.16.26

Wir hören in dieser Zeit viel über Lockdown.

Hier einige Gedanken dazu:

Jeder Bereich oder auch jedes Gebilde oder Feld, neuerdings kommt auch der Begriff Narrativ immer mehr in Mode, entwickelt seine eigene Dynamik.

Nehmen wir einen Weinliebhaber als Beispiel. Normalmenschen gehen in einen Laden und kaufen sich eine Flasche Wein. Im Lauf der Zeit entdecken sie, dass ihnen der oder auch ein anderer schmeckt und dabei bleiben sie dann. Nicht so der WL. Er vertieft sich in die Materie, liest den Falstaff, geht zu Weinproben und studiert die Parker – Empfehlungen. Er liest sich in die Materie ein, studiert die verschiedenen Lagen der Weinregionen und lernt alles über Mineralität und Rebsorten.

Kurzum, er klinkt sich in ein Feld ein und – wird in gewissem Sinne auch davon abhängig. „Lockdown“ weiterlesen

Das Ende der Autonomie

IMG_20201116_160205Wenn man einen Frosch in heißes Wasser wirft, stirbt er sofort. Setzt man ihn jedoch in einen Kessel mit kaltem Wasser und erhitzt es langsam, wird er die Wassertemperatur über längere Zeit als normal empfinden bis er zum Schluss stirbt weil der Organismus nicht mehr mitmacht. Irgendwann vorher mag langsam ein Gedanke dämmern: „Da stimmt doch was nicht?!“

Aber da ist es zu spät! „Das Ende der Autonomie“ weiterlesen

Brüderinnen zur Sonne, zur Freiheit…

IMG_20211207_050647Morgen wird der neue Bundeskanzler in sein Amt eingeführt. Das ist eigentlich nicht so wichtig. Wichtiger ist, dass im neuen Kabinett der Frauenanteil so hoch ist wie noch nie.

Das erfüllt mein Herz mit Freude.

Warum? Weil wir jetzt endlich einer besseren Welt entgegen gehen. Erinnern wir uns: Die Ursache der Misere, in der die Welt heute ist, sind die alten weißen Männer. Also ich und die anderen meiner Sorte. Der einzige Weg zur Rettung sind die Frauen. Durch sie wird per se die Welt besser. „Brüderinnen zur Sonne, zur Freiheit…“ weiterlesen